Rechtsanwalt bei Autounfall

Guter Rat

Sind sie schuldlos in einen Unfall verwickelt worden ist die gegnerische Versicherung zur Übernahme Ihrer Anwaltskosten verpflichtet. Die meisten Anwälte rechnen in diesem Fall direkt mit der Versicherung ab. Sind Sie selbst schuld am Unfall zahlt Ihre Verkehrsrechtschutzversicherung, sofern Sie eine solche abgeschlossen haben, i.d.R. den Anwalt. Häufig ist eine Verkehrsrechtschutzversicherung in einer Familienrechtschutzversicherung enthalten.

Auch eine anwaltliche Telefonberatung kann bei weniger komplexen Fragen durchaus eine Alternative sein. Z.B. die Deutsche Anwaltshotline, oder diverse andere Anbieter kommen hier in Frage. Die Preise liegen in der Regel bei 1,99 € / Minute. Nicht ganz günstig aber für die Kleinigkeit geeignet. Auf jeden Fall sollten Sie vor einem solchen Telefonat alle Fakten vorbereitet und Ihre klare Frage vorformuliert haben um nicht unnötig Zeit während des Gespräches zu verlieren.

Sind komplexe Fragen zu klären, sind Sie unsicher oder ist die Schuldfrage unklar ist der Weg zum niedergelassenen Anwalt vor Ort unvermeidlich. Einen geeigneten Rechtsanwalt, besser einen Verkehrsrechtsanwalt, in Ihrer Nähe finden Sie über die nächstgelegene Anwaltskammer. Ein geeigneter Einstieg für die Suche des richtigen Anwaltes ist die Seite der Bundesrechtsanwaltskammer. Unter dem Menüpunkt „regionale Kammern“ finden Sie über die regionalen Anwaltskammern einen unabhängigen Anwalt.

Natürlich können Sie, wenn Sie es sich zutrauen und die Zeit dafür aufbringen, die Schadenregulierung mit der Versicherung auch selbst in die Hand nehmen. Dies ist bei eindeutiger Schuldfrage, wie bei dem eingangs beschriebenen Auffahrunfall, unter Umständen mit zufriedenstellenden Ergebnissen möglich. Aber Vorsicht, die Versicherungen versuchen häufig, um Kosten zu sparen, vorzuschreiben an wen Sie sich zu wenden haben. Lassen Sie sich nicht einschüchtern. Sie als Geschädigter sind Herr des Verfahrens und haben die freie Wahl der Partner IHRES Vertrauens. Mittlerweile wird, auf Grund der aggressiven Vorgehensweise der Versicherungen, von vielen Experten empfohlen dass die Geschädigten mit der Versicherung persönlich keinen Kontakt mehr aufnehmen sollten und statt dessen direkt einen Verkehrsrechtsanwalt mit der Versicherungsabwicklung beauftragen. Dies erscheint der sicherste und, da es häufig um viel Geld geht, auch der wirtschaftlich sinnvollste Weg zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.